Nacht am See
Aus dem Sündenpfuhl der Hölle - Belial

Ist es nicht alles bedeutungslos?
Mann...
...oder frau...? 
Herkunft...
...oder Rang...?
Dogmen...
...oder Moral...?
Wo ist der Spaß, sich an solche Dinge zu binden?
 

Einst gab es eine Stadt nah des toten Meers...
Sie war der Ort eines meiner kleinen Experimente...
...um zu beweisen, wie sinnlos solche Dinge sind.
Frevel!
Ein süßer Wein namens Erbsünde, von Gott verboten...
Die Tür zur Lust,
Die zum Sabbat lockt!
Was würde geschehen, wenn man die kleinen,
schwachen Menschen verführte, von ihren Fesseln befreite...
...sie zu allen Verruchtheiten geleitete,
Zu einem Leben für die Lust!
Frauen mit Frauen,
Männer mit Männern,
Schwestern mit Brüdern,
Männer mit fremden Ehefrauen
Und Mensch mit Tieren.
Vergnügt, bestehlt, tötet!
Lebt für eure Fleischeslust
Bis nur noch weiße Knochen übrig sind!

Sieh die wahre Gestalt deiner irdischen Kinder!!!
Und trotzdem gediehen die Städte.
Dann ließ Gott seinen Zorn herabregnen,
Schickte Feuer und Schwefel und brannte alles nieder.
Nun hallt mein Name im Himmel wider
Und ein abscheulicher Fleck ziert Assiah,
Das unter Gottes Obhut stand!
 

Magst du keine Frauen...?
Oder macht die Lust dir Angst?

Ich zeige dir deine wahre Natur...
Den Teil von dir, der sich nach Verdorbenheit sehnt!

 
4.2.09 19:06


Aus der Statistik - wie lange hält man(n) es ohne wichsen aus?

Wieder mal aus dem lustigen www.schoener-onanieren.de Forum. Die Jungs haben da vor einiger Zeit (2005) einen Kontest gestartet, wer es am längsten aushält, ohne zu wichsen. Als Frau ist es enorm spassig, sich da durch zu lesen.

Die Herren hatten nämlich ganz schön Probleme dabei. Es traten folgende Nebenwirkungen auf: Dauerlatte, Hodenschmerzen, feuchte Träume, Zittern, Konzentrationsschwäche, Dauergeilheit. Nach ein paar Tagen kamen da auch diverse Aggressionen zum Vorschein, als sie anfingen zu debattieren, ob feuchte Träume nun als Ausscheiden aus dem Kontest zählen, oder nicht.

Der standhafteste hat es etwa 27 Tage ausgehalten, ohne sich einen runter zu holen und ohne einen feuchten Traum zu haben.

Die meisten Jungs berichten, dass der anschließende Orgasmus viel besser gewesen wäre, als die Standartdinger, die sie sonst immer haben.

Der Versuch wurde Juni 2006 ein weiteres Mal gestartet. Dieses Mal gaben die Teilnehmer an, wie alt sie sind und wie oft sie täglich wichsen. Der Altersdurchschnitt schien 15+ zu sein. Und zumindest nach diesen Daten wichst Mann in dem Alter durchschnittlich 2x täglich. Aber auch die etwas älteren Teilnehmer weisen noch eine Quote um 1,5x am Tag auf.

Dieses Mal hat es der standhafteste 22 Tage lang ausgehalten.

Und dann gab es noch einen Analysenthread. Hier wurden die Erfahrungen ausgewertet.

Die meisten empfanden die lange Enthaltsamkeit nicht als Qual, obwohl sie teilweise an nichts anderes mehr denken konnten. Abbruch des Versuchs erfolgte mehr bewusst als aus Versehen (wie kann man den aus Versehen wichen?)

Hier noch die obligatorischen Statements:

War der Test so, wie ihr es erwartet habt? Schlimmer, weniger schlimm?: weniger schlimm
War es eine Qual?: nein
Gab es Entzugserscheinungen?: ja
- Wenn ja, welcher Art?: Gereiztheit, ab und zu "Ziehen" im Unterleib
Hattet ihr feuchte Träume?: nein
Wie habt ihr "Gefahren" vermieden?: ich habe mich in Arbeit gestürzt, habe mir kein Pornomaterial angesehen, habe Ablenkung gesucht
Gab es kritische Versuchungen und Gefahrenmomente?: ja
- Wenn ja, welche waren die gefährlichsten Reize?: Pics, die ich heruntergeladen habe (für spätere Verwendung)
Habt ihr zwischendrin mal "mit dem Feuer gespielt"?: nein
- Wenn ja, in welcher Art und Weise?: -
Habt ihr irgendwann die Kontrolle verloren?: nein
- Wenn ja, wodurch?: -
Was war der Grund für "Abbruch", "Ausstieg"?: kontrolliertes, geplantes Beenden
Habt ihr neue Erkenntnisse für euch gewonnen?: ja
- Wenn ja, welche?: Ist man über einen gewissen Punkt hinaus, geht es leichter...es gab neue Erkenntnisse, was mich besonders angetörnt hat (sexuelle Präferenzen, persönliche "Hitparade", Kopfkinoprogramm)
Was war euer persönliches Ziel, sich einem solchen Test auszusetzen?: Selbsttest, siegen wollte ich nicht, Teilnahme war "alles"
Ist eine Wiederholung für euch denkbar oder geplant?: nein
- Wenn ja, warum?: -
- Wenn nein, warum nicht?: mir reicht ein Test
Wie waren das erste Mal, die ersten Male danach?: eher mittelmäßig
Euer Fazit?: es hat sich für mich gelohnt

 War der Test so, wie ihr es erwartet habt? Ja ich fand ihn einfach perfekt
Schlimmer, weniger schlimm?: Eher weniger schlimm
War es eine Qual?: nein
Gab es Entzugserscheinungen?: ja
- Wenn ja, welcher Art?: Gereizt, ab und zu "Ziehen" im Unterleib
Hattet ihr feuchte Träume?: nein
Wie habt ihr "Gefahren" vermieden?: Habe mich irgendwie anders begnügt, wie länger Computer und Fernsehen
Gab es kritische Versuchungen und Gefahrenmomente?: ja
- Wenn ja, welche waren die gefährlichsten Reize?: Vorlagen in diesem Forum gelesen, wo ich am liebsten handarbeit angelegt hätte, aber ich habe es gelassen
Habt ihr zwischendrin mal "mit dem Feuer gespielt"?: nein
- Wenn ja, in welcher Art und Weise?: -
Habt ihr irgendwann die Kontrolle verloren?: nein
- Wenn ja, wodurch?: -
Was war der Grund für "Abbruch", "Ausstieg"?: Hatte einfach schon zu lange durchgehalten, der Druck, es mal wieder zu "tun" war zu groß
Habt ihr neue Erkenntnisse für euch gewonnen?: ja
- Wenn ja, welche?: Man lernt die Abhängigkeit von der Sexualität
Was war euer persönliches Ziel, sich einem solchen Test auszusetzen?: Ich wollte einfach mal probieren wie lange ich wirklich ohne auskomme, eigentlich wollte ich gar net so weit nach vorne
Ist eine Wiederholung für euch denkbar oder geplant?: nein
- Wenn ja, warum?: -
- Wenn nein, warum nicht?: muss net nochmal sein
Wie waren das erste Mal, die ersten Male danach?: klasse
Euer Fazit?: es hat sich für mich gelohnt

War der Test so, wie ihr es erwartet habt? Schlimmer, weniger schlimm?:
Genau so, wie ich es erwartet hab
War es eine Qual?: eindeutig nein
Gab es Entzugserscheinungen?: ja, aber wie
- Wenn ja, welcher Art?: dauergeilheit!
Hattet ihr feuchte Träume?: nein
Wie habt ihr "Gefahren" vermieden?: ich hatte ein paar tage zuvor aus versehen alle pornos gelöscht und musste so nicht vorsichtig sein
Gab es kritische Versuchungen und Gefahrenmomente?: ja
- Wenn ja, welche waren die gefährlichsten Reize?: geile bildchen *hhihihihi*
Habt ihr zwischendrin mal "mit dem Feuer gespielt"?: ja, konnte mich aber immer zurückhalten
- Wenn ja, in welcher Art und Weise?: gaanz langsam und mit genuss gebürstet, aber nur so lange, wie ohne orgasmus drin war.
Habt ihr irgendwann die Kontrolle verloren?: nein
- Wenn ja, wodurch?: -
Was war der Grund für "Abbruch", "Ausstieg"?: auch bei mir kontrolliertes und geplantes deenden
Habt ihr neue Erkenntnisse für euch gewonnen?: ja
- Wenn ja, welche?: wie irre gut ein orgasmus nach ein paar tagen enthaltsamkeit ist
Was war euer persönliches Ziel, sich einem solchen Test auszusetzen?: ein besserer orgamus am ende und die vorfreude darauf
Ist eine Wiederholung für euch denkbar oder geplant?: kA
- Wenn ja, warum?: -
- Wenn nein, warum nicht?: -
Wie waren das erste Mal, die ersten Male danach?: sau gut!
Euer Fazit?: sehr lohnenswert, sollte aber nicht gehäuft praktiziert werden.

War der Test so, wie ihr es erwartet habt? Schlimmer, weniger schlimm?: Ich hab´s ja nicht lange ausgehalten... Also, wenn ich mir halt vornehme nicht zu onanieren, kann ich an nix anderes mehr denken und dann passiert´s halt...
War es eine Qual?: hmm, kann ich nicht so sagen...
Gab es Entzugserscheinungen?: ja
- Wenn ja, welcher Art?: Ich konnte nur noch an das eine denken. xD
Hattet ihr feuchte Träume?: nein
Wie habt ihr "Gefahren" vermieden?: Ich habe sie ja gar nicht vermieden.
Gab es kritische Versuchungen und Gefahrenmomente?: nein
- Wenn ja, welche waren die gefährlichsten Reize?: -
Habt ihr zwischendrin mal "mit dem Feuer gespielt"?: nein
- Wenn ja, in welcher Art und Weise?: -
Habt ihr irgendwann die Kontrolle verloren?: Natürlich. O.o
- Wenn ja, wodurch?: Verstehe ich jetzt nicht...
Was war der Grund für "Abbruch", "Ausstieg"?: SUCHT
Habt ihr neue Erkenntnisse für euch gewonnen?: ja
- Wenn ja, welche?: Das ich wohl nie über meinen 4-Tage-Rekord hinauskommen werde...
Was war euer persönliches Ziel, sich einem solchen Test auszusetzen?: Selbsttest, siegen wollte ich nicht, Teilnahme war "alles"
Ist eine Wiederholung für euch denkbar oder geplant?: auf jeden, alter
- Wenn ja, warum?: Ich will´s halt noch mal wissen und meine Selbstkontrolle etwas mehr herrausfrodern...
- Wenn nein, warum nicht?: -
Wie waren das erste Mal, die ersten Male danach?: wie immer, da die Zeitspanne wie immer war.
Euer Fazit?: Ich muss es noch mal machen und werde diesen "Test" dann noch mal ausfüllen. ^^

War der Test so, wie ihr es erwartet habt? Schlimmer, weniger schlimm?: weniger schlimm
War es eine Qual?: nein
Gab es Entzugserscheinungen?: ja
- Wenn ja, welcher Art?: Gereiztheit, ab und zu "Ziehen" im Unterleib
Hattet ihr feuchte Träume?: nein
Wie habt ihr "Gefahren" vermieden?:gar nicht
Gab es kritische Versuchungen und Gefahrenmomente?: ja
- Wenn ja, welche waren die gefährlichsten Reize?: pics
Habt ihr zwischendrin mal "mit dem Feuer gespielt"?:ja
- Wenn ja, in welcher Art und Weise?: gerrubelt bis kurz zum Orgasmus
Habt ihr irgendwann die Kontrolle verloren?: nein
- Wenn ja, wodurch?: -
Was war der Grund für "Abbruch", "Ausstieg"?: nicht ausgehalten
Habt ihr neue Erkenntnisse für euch gewonnen?: nein
- Wenn ja, welche?:
Was war euer persönliches Ziel, sich einem solchen Test auszusetzen?: einfach so
Ist eine Wiederholung für euch denkbar oder geplant?: schon ein paar mal wiederholt
- Wenn ja, warum?: --
- Wenn nein, warum nicht?: -
Wie waren das erste Mal, die ersten Male danach?: gut
Euer Fazit?: naja

1.2.09 23:47


Aus der Statistik - Wichsen unter Brüdern

Es gibt da dieses schöne Forum zur Seite www.schoener-onanieren.de. Dort bin ich auf ein Thema gestoßen, in dem heiß debattiert wird, ob man mit seinem Bruder zusammen wichsen sollte (sofern beide es mögen) und ob dabei jeder seine Hände bei sich lassen sollte oder nicht.

Folgendes ist dabei herausgekommen:

50% derer, die einen Bruder im passenden Alter haben, haben schonmal mit ihm gemeinsam gewichst.

Davon haben etwa 25% schon mal Hand an ihren Bruder gelegt.

Davon 25% haben ihrem Bruder schon mal einen geblasen, oder sich einen blasen lassen.

Davon widerum 10% sind noch ein bisschen weiter gegangen.

Und davon etwa 1% hatte mit seinem Bruder schon mal Analverkehr.

Die anderen 50% teilen sich auf in die, die keinen Bruder haben, aber fast einstimmig der Meinung waren, dass sie dann auch mit ihm zusammen wichsen würden. Etwa 25% lehnen den Gedanken ab. Wobei hier die meisten als Begründung angeführt haben, dass ihnen ihr Bruder schlichtweg zu hässlich ist.

Außerdem sollte ich vielleicht noch anmerken, dass die meisten Jungs die solche Erfahrungen gemacht haben, dies in ihrer Experimentierphase zwischen 13 und 18 Jahren getan haben.

Soviel dazu. Fazit: die wenigsten lehnen es ab, mit ihrem Bruder gemeinsam zu wichsen, und ihm dabei selbst mal an die Wäsche zu gehen. so so...

Der vollständigkeit halber noch ein paar nette Zitate: (http://60426.rapidforum.com/topic=100277123326&startid=7)

Ich war damals 15, mein Bruder 14. Vorher konnten wir uns nicht so gut leiden und haben uns oft genervt, aber dann wurde alles anders. Mein Bruder hatte in meinem Zimmer rumgeschnüffelt und Bilder von nackten Jungs gefunden, die ich als Wichsvorlage verwendete. Ich war stinksauer und hatte Angst, dass er es den Eltern erzählt. Dann gestand er mir aber, dass er zwar auf Mädchen steht jedoch auch Jungs geil findet. Er hätte mich schon öfter heimlich beim Wichsen beobachtet und dabei selber einen Ständer bekommen. Ich fragte ihn, ob er auch wichst und ob er mit mir gemeinsam wichsen mag, aber wir trauten uns an diesem Tag nicht, da die Eltern zuhause waren.

Ein paar Tage später waren die Eltern abends bei Freunden eingeladen und nicht zuhause. Mein Bruder kam in mein Zimmer und fragte nach den Bildern mit den nackten Jungs. Wir sahen uns die Bilder gemeinsam an, ich nahm den Mut zusammen und meinen Schwanz aus der Hose und mein Bruder tat dasselbe. Wir wichsten und sahen uns dabei gegenseitig zu. Es war sehr geil und wir beschlossen, die Klamotten auszuziehen. Als ich meinen Bruder nun mit seinem steifen Schwanz nackt betrachtete, bemerkte ich erst, wie geil er aussieht und wunderte mich, dass es mir vorher gar nicht so aufgefallen war. Wir setzten uns nebeneinander und ich legte vorsichtig meinen Arm um ihn. Er lies es sich gefallen. Ich berührte seinen Schwanz und begann ihn zu wichsen. Er machte dasselbe bei mir. So brachten wir uns beide bis zum Abspritzen. Es war sehr schön und geil.

Seit diesem Tag war unser Verhältnis wie verwandelt. Wir nervten uns nicht mehr und konnten seitdem über alles reden. Immer wenn die Eltern nicht da waren, befriedigten wir uns gegenseitig. Es ging auch weiter als nur gegenseitig wichsen, aber zum Analverkehr kam es nicht. Wir tollten miteinander herum, lagen aufeinander, kuschelten und streichelten uns gegenseitig an den erogenen Zonen. Wir machten oft lange miteinander herum, bevor es zum Abspritzen kam. Wir liefen gerne nackt in der Wohnung herum, wenn die Eltern nicht da waren. Manchmal kam er ins Bad, als ich gerade geduscht hatte, nahm mich und trug mich zu seinem Bett, wo wir es uns dann gegenseitig machten und er mir einen blies. Oft waren wir richtig heiss aufeinander und konnten es kaum erwarten, dass die Eltern endlich mal wieder abends weg sind.

Problematisch wurde es, als er dann ein Mädchen kennenlernte. Sein Interesse an mir lies seitdem sehr nach. Ich war eifersüchtig auf seine Freundin und fühlte mich mies. Ab und zu wichsten wir zwar noch zusammen aber es war nicht mehr wie früher. Da wurde mir bewusst, dass ich mich sogar etwas in ihn verliebt hatte. Nach einiger Zeit bin ich davon losgekommen und das Verhältnis zu meinem Bruder ist trotzdem gut geblieben.

Sex mit Geschwistern geistert bei vielen im Kopf herum. Ob es jemand real ausprobieren will, muss jeder selber wissen. Es kann auch schiefgehen. Für mich war es eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Was mich wundert, dass es viele eklig finden. Wenn man nicht darauf steht, ist zu verstehen, aber warum eklig? Mein Bruder hat einen Körper, der sich von meinem nicht so sehr unterscheidet. Dann müsste ich mich auch eklig finden.

also ich bin schwul und mein bruder ist hetero. mein bruder war 14 und ich 15, als wir das erste mal zusammen wichsten. er hatte meine jungs-pics gesehen und mich beim wichsen beobachtet und als ich ihn bemerkte, hatte er auch einen ständer. später, als die eltern weg waren, haben wir dann zusammen gewichst, zuerst jeder für sich, dann gegenseitig. seitdem haben wir oft zusammen gekuschelt und gewichst, wenn die eltern weg waren. wir haben auch öfter zusammen geduscht und uns dabei gegenseitig eingeseift und befummelt. wir mögen uns sehr und ich fand nichts ekliges dabei. es war einfach nur schön. er hat mir sogar öfter einen geblasen, obwohl er nicht schwul ist. so als spass hat er sich manchmal gebückt und ich bin dann auf ihn raufgestiegen und habe so gemacht, als wenn ich ihn durchficke. richtigen arschfick haben wir aber nicht gemacht. er hat mich gerne nackt herumgetragen, wobei wir dann meistens in meinem oder seinem bett gelandet sind, wo wir es uns gegenseitig gemacht haben. ich werde jetzt noch rattig, wenn ich daran denke. als er dann mit einem mädchen zusammenkam, wollte er leider nicht mehr viel mit mir machen.

1.2.09 23:03




Gratis bloggen bei
myblog.de